Vom Fischer und seiner Frau

 

 Illustrative Umsetzung der Geschichte „Vom Fischer und seiner Frau“der Gebrüder Grimm und Philip Otto Runge. Die Geschichte handelt von einem Fischer, der einen Butt angelt, welcher eigentlich ein verwunschener Prinz ist und deshalb vom Fischer wieder freigelassen wird.  Als die Frau des Fischers davon erfährt, bittet sie den Fischer darum, den Butt als Belohung für seine Freilassung nach einem größeren Haus für die beiden zu fragen. Der Butt erfüllt den Wunsch, doch die Frau des Fischers bekommnt nicht genug und will immer mehr. Als sie sich schließlich wünscht Gott zu sein, landen die beiden wieder in der Fischerhütte. Es wird eine collagenartige, moderne Bildsprache verwendet, die außerdem durch Farbgebung und wiederkehrende Motive den Rhythmus der Geschichte unterstreicht.